Arbeitsgemeinschaft Elternbeiräte an Gymnasien im Regierungsbezirk Stuttgart

AKTUELLES

Georg Appel verstorben

In der Nacht zum 21.Februar ist für uns alle völlig überraschend unser langjähriges Mitglied,

der stellvertretende ARGE-Vorsitzende, unser lieber Freund, Georg Appel, verstorben.

Georg Appel verstorben

Wir sind fassungslos, bestürzt und tief traurig über diesen Verlust. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Georg war lange Jahre Elternbeiratsvorsitzender am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasisum in Filderstadt, Mitglied im Gesamtelternbeirat in Filderstadt und seit vier Jahren stellvertretender Vorsitzender der ARGE Stuttgart. Sein unermüdlicher Einsatz für die Interessen der Schülerinnen und Schüler als Elternvertreter war für ihn ein Bedürfnis, von dem er sich auch nicht durch seine Behinderung hat bremsen lassen. Immer war er dabei, wenn er gebraucht wurde.

Die Mitglieder der  ARGE Stuttgart werden sich an sein Wirken bei den Mitgliederversammlungen in Ludwigsburg erinnern, wo er meistens zurückgezogen im Hintergrund des eigentlichen Geschehens für das leibliche Wohl der Mitglieder sorgte. Dabei suchte er stets das Gespräch mit den Mitgliedern, um sich ankündigende Probleme und Gesprächsthemen aufzugreifen, sie nach Möglichkeit sofort kommunikativ zu lösen oder in den ARGE-Vorstand zu bringen. Unvergessen wird bleiben, wie Georg mit seinem Tischpult stehend auch an langen "Sitzungen" teilnahm und nach Problemlösungen im Sinne der Schüler und Eltern suchte.Georg hatte klare Vorstellungen über die Interessen von Schülern und Eltern, suchte überall Gleichgesinnte, versuchte Problemlösungen zu finden und gemeinsam mit allen in die Realität umzusetzen, wo immer dies möglich war. Sein schier unerschöpfliches Engagement, seine Ideen und seine Unterstützung werden der ARGE Stuttgart und allen fehlen, die ihn kennen und mit ihm zusammen arbeiten durften.

Lieber Georg, wo immer Du jetzt sein magst. Wir sind uns sicher, dass Du es zutiefst bedauern wirst, nicht mehr mit uns gemeinsam Elternarbeit machen zu können. Deine Familie kann stolz auf Dich auch für das sein, was Du in den langen Jahren Deiner ehrenamtlichen Tätigkeit getan hast. Das wird im Moment den Schmerz über den Verlust kaum lindern,  mittel- und langfristig aber hoffentlich ein Trost für sie sein.

Wir, die Mitglieder der ARGE Stuttgart und der Vorstand Christina, Kareen, Micha, Reinhold und Stefanie, werden Dich nicht vergessen. In Dankbarkeit

Michael Mattig-Gerlach, Vorsitzender der ARGE Stuttgart   

Wir haben auf unsere Information vom Tode von Georg Appel zahlreiche Reaktionen bekommen, die wir auf diesem Wege gerne weiterleiten, ohne Namen zu nennen. Die Reaktionen bestätigen uns alle in unserem Bild, das wir von Georg bewahren wollen:

"Was für eine bestürzende Nachricht! Ich kannte Georg Appel viele Jahre aus der ARGE-Arbeit und sehr froh, ihn im Vorstands-Team zu haben. Unaufgeregt, menschlich, freundlich, mir fallen viele Eigenschaften zu Georg ein. Ein liebenswerter Mensch, in seiner Gesellschaft konnte man sich nur wohlfühlen. Natürlich nicht zu vergessen sein fachkundiger und engagierter Einsatz in der Elternarbeit in vielen Gremien. Meine Gedanken sind jetzt vor allem bei seiner Familie, die diesen unfassbaren Verlust erlitten hat.

Georg, ich bin froh und stolz Dich gekannt zu haben. Ich hatte mich schon darauf gefreut, Dich bei der nächsten ARGE-Sitzung wiederzusehen. Jetzt bleibt nur die Erinnerung. In großer Trauer und ich schäme mich meiner Tränen nicht…."

"Mit Bestürzung habe ich von der schrecklichen Nachricht Kenntnis genommen. 
Ich habe Georg als verständnisvollen, engagierten und angenehmen Menschen in LB kennengelernt. 
Sein Tod hinterlässt bei Euch Vorstandsmitgliedern mit Sicherheit ein großes Loch. 
In Gedanken bin ich bei Euch und seiner Familie."

"Mir fehlen die Worte- hatte es schon von anderer Seite heute gehört und bin zutiefst geschockt!"

"....vielen Dank für Ihre Nachricht vom Tod von Herrn Appel, die auch mich traurig und betroffen hier sitzen lässt. Ich kannte Herrn Appel nur aus den ARGE-Sitzungen in Ludwigsburg, aber das hat schon ausgereicht, um zu erkennen und wertzuschätzen, was für ein liebenswerter, aktiver, offener und sympathischer Mensch er war."

"Alle, die unseren Georg kennenlernen durften, werden dasselbe Gefühl der tiefen Trauer empfinden,  das ich jetzt auch in mir habe".

"Kann es noch immer nicht fassen!"

"Was für eine unfassbar traurige Nachricht.Ich war zwar nicht in solch engem Austausch mit Herrn Appel wie Sie, aber das ein oder andere Wort haben wir  im Lauf der Jahre gewechselt. Und natürlich seine großartig ausgeführten Arbeiten als quasi Zeremonienmeister der Arge-Sitzungen bleiben unvergessen.

Mein herzliches Beileid und meine Anteilnahme gilt seiner Familie und allen Angehörigen."